Think different
 



Think different
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/adulthood

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Macht

Ein kleiner Versuch von mir einen rhythmischen Text zu schreiben, ich hoffe er gefällt! Du hast die Macht dich zu betrügen, dich selber in den Schlaf zu wiegen. Du hast die Macht großes zu träumen und weit Weg zu gehen, du hast die Macht dir selbst im Weg zu stehen. Du hast die Macht dich zu begeistern, ganze Völker mit zu reißen auf eine Reise ins Ungewisse. Du hast die Macht der unbegrenzten Möglichkeiten, kannst einfach in dein Auto steigen und fahren bist du da bist, wo nichts mehr so ist wie es war. Du hast die Macht zu lügen, dich und andere zu betrügen und sie zu geleiten in ein Leben voller Trauer. Du hast die Macht wach zu sein und dein Leben zu genießen in dem Moment wo du erkennst,dass die Macht dein Wille ist. Du hast die Macht dein Leben zu retten. ( Auch aus meinem alten blog debrun.blog.de )
8.8.15 13:39


Das endliche Leben

wir werden geboren, wir leben, wir sterben. Das ist der Kreislauf des Lebens. Der ewige Kreis, das lehrt uns ja schon der König der Löwen. doch was bedeutet leben? Den Unterschied zwischen geboren werden und sterben kenn wir wohl alle, doch was bedeutet es wirklich zu leben? Jeden Tag in den selben Trott verfallen zu sein und der selben Arbeit Tag für Tag nach zu gehen oder auch mal aus diesem Alltagstrott hinaus zu brechen und etwas völlig verrücktes zu tun? Was bewegt mich dazu zu leben und nicht einfach nur da zu sein? Es gibt Menschen die sind eben da, man weiß teilweise nicht mehr, wie man diese Person kennengelernt hat, sie ist da, man würde aber auch nicht merken, wenn diese Person verschwinden würde. Dann gibt es aber wiederum auch wieder Menschen, die nicht nur da , sondern dazu auch noch sehr präsent und "anmutig" auftreten, sie erzählen tolle geschichten, von dem was sie einst erlebt haben und das was sie noch vorhaben zu tun, von dem man weiß, dass sie es tun werden, da sie alles andere bereits auch schon getan haben. Einer von den beiden verschieden Typen des menschen lebt. der andere genießt es zu leben. Er genießt es Dinge zu tun die andere noch nie gemacht haben, er genießt es zu träumen und aus seinen Träumen wirklichkeit zu machen, er genießt es einfach das zu tun, womit er sein Leben verbringen will. Er weiß, dass sein Leben endlich ist , und das er nicht all zu viel Zeit hat, das zu tun wonach ihm der Sinn steht, deswegen versucht er , all seine Träume in der Vorhersehbaren Endlichkeit unterzubringen und sein endliches Dasein ertragbar zu gestalten. All die jenigen, die nur da sind, und leben, weil sie es eben tun, sind wehleidig und beklagen sich darüber, nicht wirklich das getan zu haben, worauf sie Lust hatten, und wonach ihnen der Sinn stand, sie taten das, was von ihnen verlangt wurde. Sie gingen zur Schule, ins Studium in den Beruf, in die Rente und letzendlich ins grab. Der ganz normale Alltag, wenn man es so nennen möchte. Ich persönlich habe nichts gegen den Alltag habe aber auch nichts dagegen gelegentlich mal das zu tun, worauf ich gerade lust habe , und was andere nicht verstehen können. Ich hoffe ,dass man beim lesen dieser Zeilen verstehen kann worauf ich hinaus möchte. Wenn sie diesen Text gelesen haben, versuchen sie dochmal sich darüber bewusst zu werden welchen Zweig des Lebens sie denn gewählt haben. Leben oder Leben sie ? Denken sie darüber nach und wenn sie etwas verändern wollen,verändern sie ! Reißen sie die alten Tapeten ab und kleben etwas anderes an ihre Wände, solange es ihnen gefällt! (der Text ist von meinem alten Blog debrun.blog.de)
8.8.15 13:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung